Harry Scheuenstuhl besucht das Tierheim

 

Am 30. August bekam unser kleines Tierheim großen Besuch: Die Landtagsabgeordneten Harry Scheuenstuhl und Herbert Woerlein, sowie Kreisrat Ronald Reichenberg ließen sich von Tierheimleiterin Ulrike Vogel durch die Anlage führen und die Tiere zeigen. Herbert Woerlein ist u.a. tierschutzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.Organisiert war das Treffen von Scheuenstuhls Mitarbeiter Norbert Kirsch.

 

Tierfreunde: v. li.: Herbert Woerlein, Harry Scheuenstuhl, Ronald Reichenberg

 

 

Unsere Gäste brachten der Organisation des Tierheims, der Situation des Tierschutzvereins Neustadt, sowie Tierschutzfragen im Allgemeinen lebhaftes Interesse entgegen. Die Fragen überschlugen sich, so dass es schwer fiel, mit den Antworten jedes Mal in die Tiefe zu gehen.

Die finanzielle Lage des Tierheims wurde ebenso thematisiert, wiedie ganz unterschiedlichen Gründe für die Aufnahme  von Tieren in ein Tierheim. Beispiele von ausgesetzten Hunden, aber auch die konkrete Schilderung der manchmal schweren menschlichen Schicksale, die hinter einer Abgabe stehen, riefen Nachdenklichkeit hervor.

Leider setzte der Termindruck unserer Besucher dem lebhaften Gedankenaustausch seine Grenzen, doch durften wir aus einem herzlichen Abschied den Eindruck mitnehmen, dass unsere Tierschutzarbeit und die Wirkung unseres Tierheims ins Umland sehr positiv wahrgenommen wurden.

Für den Besuch und das uns entgegengebrachte Interesse bedanken wir uns!

 

W.B.